Verkaufen

„Zeitenwende am Stuttgarter Immobilienmarkt“

Drastische Veränderungen am Immobilienmarkt

Die Steigenden Zinsen, eine enorme Inflation sowie der gravierende Rohstoffmangel zeigen Ihre ersten Folgen. Wir als regionaler Immobilienmakler zeigen Ihnen aus Erster Reihe an der Immobilienfront wie sich der Markt derzeit entwickelt.

Update: Der aktuelle Immobilienmarkt Oktober 2022 (Stuttgart/ Leonberg/ Ludwigsburg)

Die Steigenden Zinsen, eine enorme Inflation sowie der gravierende Rohstoffmangel zeigen Ihre ersten Folgen. Wir als regionaler Immobilienmakler zeigen Ihnen aus Erster Reihe an der Immobilienfront wie sich der Markt derzeit entwickelt.

Die Veränderungen auf dem Immobilienmarkt sind im Raum Stuttgart angekommen. Diese sind drastisch und mittlerweile nicht mehr zu leugnen. Das Immobilienangebot nimmt stark zu, die Nachfrage bricht ein und die Preise sind fallend. Durch im Vergleich zu 2021 um mehrere Hundert % gestiegene Zinsen, eine enorme Inflation, extreme Heizkosten und eine Unsicherheit in der Bevölkerung wird die Stimmung schlechter und die Spielräume kleiner.

Oft bedeutete das: Aus der Traum vom Eigenheim oder die eigenen Ansprüche an die neue Situation anpassen. Gerade für Vollfinanzierer platzen die Eigenheimträume gerade in Serie.

Genteilig für Kunden mit hohem Eigenkapitalanteil. Hier bieten sich auf dem Weg vom Verkäufer zum Käufermarkt neue Möglichkeiten, welche letztes Jahr noch undenkbar gewesen wären.

Verkäufer sind wieder verhandlungsbereit, Preisnachlässe häufen sich und Käufer haben aufgrund neuer Argumente wieder das sagen.

Prinzipiell ist der Bedarf nach Wohnraum ungebrochen. Gerade im Raum Stuttgart kenne ich kaum ein Neubauprojekt ohne erhebliche Verzögerungen und Materialengpässe.

Auch der private Neubau ist mehr als schwierig und mit erheblichen Risiken (Grundstückspreise, Zinsen, Baukosten, fehlende Förderungen) verbunden.

Man kann es kaum glauben, aber einige Baugrundstücke in Neubaugebieten werden an die Städte und Gemeinden zurückgegeben.

Der enorme Bedarf an Wohnraum, der schwäbische Traum vom Eigenheim und meistens gut abgesicherte Finanzierungen dürften einen großen Crash verhindern.

Probleme sehen wir derzeit bei Kunden, welche kurze Zinsbindungen, wenig Eigenkapital und einen geringen Puffer an Eigenkapital beim Immobilienkauf während der Niedrigzinsphase gewählt haben. Hier wird zwangsläufig ein böses Erwachen kommen, von welchem wir schon heute die ersten Folgen zu spüren bekommen.

Einen Aufschwung auf dem Privatimmobilienmarkt sehen wir in den kommenden Jahren aufgrund Zins, Inflation und wirtschaftlicher Lage nicht.

Gerade aus diesen Gründen wird eine professionelle Unterstützung für einen erfolgreichen Immobilienverkauf in nächster Zeit unverzichtbar.

Scroll to Top

Kontaktdaten